Transformationskompetenz
ist der kritische Erfolgsfaktor

Das Gebot der Stunde heißt: Transformationskompetenz in der Unternehmens-DNA zu verankern!  Wir sehen darin die Grundvoraussetzung für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmen beziehungsweise Geschäftsmodellen. Transformationskompetenz bedeutet in diesem Zusammenhang, sich flexibel auf ein hochdynamisches Marktumfeld einzustellen und Veränderungen mit offenen Armen aufzunehmen. Dies setzt nicht nur entsprechend agile und liquide Prozesse und Arbeitsumfelder (Stichwort: Smart Working) voraus, sondern erfordert auch ein neues Mindset: eine Kultur der Veränderungsbereitschaft und des „sich laufend neu erfinden Wollens“.

Inhalt

Detecon Success Story: Mit der Methodik „Organizational Energy“ (OE) identifiziert Detecon die wichtigsten kulturellen „Pain Points“. Ein hohes Maß an Management Attention sichert die [...]

Eine Betrachtung von Robotic Process Automation lohnt immer: die einfache Umsetzung, geringe technische Anforderungen sowie eine hohe Flexibilität bei breitem Anwendungsfeld machen den Einsatz im HR-Bereich [...]

Historische und wirtschaftliche Unterschiede in der CEE-Region lösen Vertrauens- und Kommunikationsprobleme aus und führen im geschäftlichen Kontext zu unterschiedlichen Einstellungen. Dieser Umstand kann sogar sehr [...]

Lars Ottmer, Leiter der Lufthansa School of Business verrät im zweiten Teil des Detecon-Interviews, wie er die Mitarbeiterförderung verändert hat, welche Teile eines Unternehmens besser nicht disruptiv agieren [...]

Lars Ottmer, Leiter der konzerninternen Weiterbildungsakademie Lufthansa School of Business, plädiert dafür, Macht radikal nach unten zu geben und die Employee Journey vor die Customer Journey zu stellen. Warum, [...]

„Wir brauchen ‘High-quality created in China’”; Interview mit Zhang Zhongyuan, Gründer und Geschäftsführer der Shanghai Levson Group Ltd. China ist der wichtigste Wirtschaftspartner Deutschlands in Asien, [...]

Für die Digitalisierung gibt es kein „One size fits all“-Programm, sagt Dr. Katharina Herrmann. Die Arbeitsdirektorin von 50Hertz unterstreicht im Interview, warum sich viele Jobprofile nicht durch Computer ersetzen [...]

Future Work Magnus Pabst zeigt sich als Fan von Future Work. Für den Vice President Group Financial Controlling der Deutschen Telekom bieten offene Büroflächen und der Einsatz neuer Technologien viel Potenzial für [...]

Offenheit und Vertrauen als Kulturelemente schätzt Dr. Elmar Pritsch nicht nur persönlich. Der Bosch-CIO hält dies für eine wichtige Grundlage im Zeitalter der Digitalisierung. Im zweiten Teil des Interviews mit [...]

Team

  • Menden, Björn
    Menden, Björn Managing Partner
  • Wagner, Marc
    Wagner, Marc Partner
  • Wygoda, Dr. Stephan
    Wygoda, Dr. Stephan Managing Consultant
  • Attmer, Lars
    Attmer, Lars Managing Consultant
  • Flachowsky, Silvia
    Flachowsky, Silvia Managing Consultant
  • Richter, Michael
    Richter, Michael Managing Consultant
  • Roos, Steffen
    Roos, Steffen Managing Consultant

Kontakt

  • Detecon International GmbH
    Detecon International GmbH